>

Unsere Geschäftsbedingungen

Allgemeine Verkaufsbedingungen
Firma Holzwerk8

§ 1  Angebot und Vertragsabschluss

Die vom Besteller unterzeichnete Bestellung ist ein bindendes Angebot.

Wir können dieses Angebot durch Auftragsbestätigung oder Zusendung der bestellten Ware annehmen.

§ 2  Eigentumsvorbehalt

(1) Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Sache bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus dem Liefervertrag vor.

(2) Der Besteller ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, die Kaufsache pfleglich zu behandeln. Solange das Eigentum noch nicht übergegangen ist, hat uns der Besteller unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, wenn der gelieferte Gegenstand gepfändet oder sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt ist. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Drittwiderspruchsklage (gemäß § 771 Zivilprozessordnung) zu erstatten, haftet der Besteller für den uns entstandenen Ausfall.

§ 3  Nichtigkeit

Sollte eine dieser Bedingungen aus irgendeinem Grunde unwirksam oder nichtig sein oder werden, so berührt das die Gültigkeit der übrigen Bedingungen und des Vertrages nicht.

§ 4  Sonstiges

Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen.

Ebsdorfergrund, März 2011